Rezept: Tonka-Kipferl

 Es interessiert uns wieder mal die Bohne.

Doch heute geht es nicht um unsere geliebte Kakaobohne sondern um die Tonkabohne, welche auch in diesem feinen Kipferl-Rezept die geschmackliche Hauptrolle spielt. Die kleinen länglichen Samen findet man ursprünglich ummantelt von einer gelben Frucht an Tonkabäumen hängend. Heimisch sind die Bäume nahe des Amazonas im südamerikanischen Regenwald. Der Geschmack der Tonkabohnen erinnert an Bittermandel und Vanille. Das leicht blumig-süße Aroma macht sich hervorragend in Desserts, Kuchen, Cremes oder wie wir sie genutzt haben in feinem Weihnachtgebäck wie Vanille-Kipferl.

Überzeuge dich selbst und probiere sie direkt bei unserer veganen und glutenfreien Kipferl-Rezeptvariante aus.

Rezept für 45 Stück

Zutaten für den Teig:

  • 180 g Hafermehl, glutenfrei
  • 90 g Mandeln, gemahlen
  • 90 g Dattelzucker
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tonkabohne
  • 200 g Butter, vegan

Zubereitung

1. Dattelzucker vorbereiten
Den Dattelzucker im Mixer zu Puderzucker mahlen.

2. Kipferlteig vorbereiten
Die trockenen Zutaten für die Tonka-Kipferl miteinander vermengen. Eine Tonkabohne fein raspeln und zur Masse hinzufügen. Die vegane Butter aus dem Kühlschrank nehmen, in kleine Stücke schneiden und zur Mehlmischung geben. Alles mit den Händen kneten bis ein homogener Teig entsteht.

3. Teig kühlstellen
Den fertigen Teig zu einer Rolle formen, in ein Wachstuch einwickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.  

4. Kipferl formen und backen
Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal gut durchkneten. Trenne nun vom Teig jeweils eine kleine Menge ab, rolle sie zwischen den Handflächen zu einer kleinen Wurst und bringe die Masse in Halbmondform. Wiederhole dies, bis der Teig aufgebraucht ist. Lege die geformten Kipferl auf ein Blech mit Backpapier und backe sie für 15 Minuten. 

5. Kipferl verzieren 
Nehme die Kipferl, wenn sie goldbraun sind aus dem Ofen und lasse sie komplett auskühlen. Verziere ihre Enden nun mit Dattel Schokolade oder bestreue sie mit etwas Mandel- oder Kokosmehl.

Wir wünschen dir viel Spaß bei deiner Weihnachtsbäckerei! 

Kommentare sind für diesen Blog deaktiviert