Rezept: Veganes Eiskonfekt

Eine nostalgische Reise zurück in die Kindheit
Wer erinnert sich nicht an die bunt verpackten, eiskalten Pralinchen von früher? Die 1972 vom Konditor Adam Eichelmann erfundene Süßigkeit ist inzwischen sogar auch in Schweden, Österreich und der Schweiz bekannt. Damit ihr etwas Nostalgie ins neue Jahr mitnehmen könnt, haben wir eine simple Inspiration für euch vorbereitet. So sind die kleinen Pralinen im Nu ohne raffinierten Zucker selbst hergestellt. 

Frostige Gefühle
Das eisige Gefühl auf der Zunge entsteht durch die niedrige Schmelztemperatur des Kokosfetts, welche im Gegensatz zu der der Kakaobutter mit 33 bis 35 °C, bei nur 23 bis 26 °C liegt. Die Schmelztemperatur der Masse wird dadurch erheblich gesenkt und entzieht dem Mundraum beim Schmelzen die benötigte Wärme. Wenn die Temperatur auf der Zungenoberfläche auf unter 24 °C sinkt, wird dies als Kälte wahrgenommen.

Verpackt oder nackt?
Wir ersetzen die bunten Stanniol-Hütchen und das bunte Umschlagpapier der Vergangenheit, der Nachhaltigkeit halber, allerdings durch kleine Papierförmchen. Es spricht natürlich auch nichts dagegen das Konfekt auch ohne Verpackung direkt in den Mund wandern zu lassen. Aber Vorsicht: Schmilzt sofort dahin – genau wie die Genussperson! 

Zutaten für etwa 20 Pralinen:

  • 100 g MAKRi-Schokolade
  • 100 g Kokosöl
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 Messerspitze Zimt
  • gehackte Nüsse, Kokosflocken oder gefriergetrocknete Früchte nach Wahl fürs Topping


 Zubereitung

1. Zutaten schmelzen und vermischen
Schokolade und Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Kakao und Zimt dazugeben und rühren bis keine Klumpen mehr in der Schokomasse sind.

2. In Förmchen gießen
Masse in kleine Silikonpralinenförmchen gießen.

3Topping/Inhalt
Die Form etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Masse etwas fester wird und dann mit einem Topping nach Wahl verzieren. Am besten immer wieder kontrollieren, damit du den Moment der optimalen Konsistenz , bei der dein Topping nicht mehr „untergeht“, nicht verpasst. 

4Kühlen
Nach dem Kühlen zurück in den Kühlschrank stellen, komplett aushärten lassen und eisgekühlt genießen.


Wir wünschen schöne eiskalte Genussmomente und viel Spaß beim Dahinschmelzen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Daten werden nur zur Erfüllung dieses Auftrages verwendet. Hier finden Sie die Hinweise zum Datenschutz.