Rezept: Erdnussschnitten

Bei unserer Zuckerfrei-Challenge sind kreative Köpfe gefragt, denn machmal braucht es neue Herausforderungen um verborgene Talente zu entdecken.

Die liebe Bianca hat ihrer Kreativität freien lauf gelassen und uns eine tolle Rezeptidee zukommen lassen. Kreiert mit ausgewählten, feinen Zuaten, leicht und schnell umzusetzen und geschmacklich einfach himmlisch gut. Wir haben nicht lange gezögert und das Rezept direkt mal ausprobiert. Das MAKRi-Team war sehr überzeugt und selbst der letzte Krümel wurde vernascht.

Biancas Erdnussschnitten

Zutaten für 5 Riegel

  • 100 g Erdnussmus (am besten grob)
  • 20-30 g Ahornsirup oder Dattelsirup/-paste
  • 10 g gepuffter Amaranth
  • 20 g gepuffter Quinoa 
  • MAKRi-Schokolade
  • für das Topping: gesalzene, feingehackte Erdnüsse


Zubereitung

  1. Erdnussmasse
    Verrühre das Erdnussmus mit der Süße und füge gegebenenfalls etwas Wasser hinzu, um eine cremige Masse zu erhalten. Gebe den gepufften Amaranth und Quinoa zur cremigen Masse und rühre erneut gut um. Sollte die Konsistenz nicht fest genug sein, gib ein wenig mehr von dem gepufften Amaranth hinzu.


  2. Schnitten formen
    Gebe die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form und drücke sie fest. Stelle die Erdnussschnitten für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

  3. Topping-Time
    Schmilz die Schokolade und verteile sie über den Schnitten. Verfeinere deine Kreation mit Toppings die du am liebsten hast.

 

Wir wünschen euch viel Freude beim Ausprobieren und Genießen dieser Kreation!

Kommentare sind für diesen Blog deaktiviert