Rezept: Knusprige Granola Cups mit fruchtiger Füllung

Granola mal anders!

Wenn man am Wochenende Frühstücksgäste bekommt, darf es auch gerne mal etwas Besonderes sein! Wir haben aus unserer Granola-Kreation kleine Cups für euch gebacken, die ihr – wie wir – mit Kokosjoghurt und Blaubeeren füllen, oder je nach Belieben mit einer anderen Creme und Früchten der Saison garnieren könnt. 

Auch als kleine Nachtischvariation für bewusste Esser eignen sich diese kleinen Schälchen ganz hervorragend.

Was bei uns nie fehlen darf: Ein köstliches Topping aus gehackter MAKRi-Schokokolade!


Rezept für sechs gefüllte Granola Cups

Cups:

  • 120 g Haferflocken
  • 50 g Kokosraspeln
  • 60 g Dattelpaste
  • 40 g flüssiges Kokosöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

 
Füllung:

  • veganer Kokosjoghurt
  • gefrorene Blaubeeren
  • gehackte MARKi-Edelbitter


Außerdem brauchst du: 

  • Muffinblech


Zubereitung

1. Vorbereitung
Den Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine kleine Tasse Blaubeeren auftauen.

2. Granola-Masse herstellen
Haferflocken und Kokosraspel mischen. 
Kokosöl, Dattelpaste und Ahornsirup zusammen mit den Gewürzen in einem kleinen Topf leicht erhitzen und verrühren.
Anschließend  mit den trockenen Zutaten mischen und alles zu einer homogenen Masse vermengen.

3. Formen und Backen
In sechs (ausgefettete) Mulden einer Muffinform verteilen. Masse andrücken und in der Mitte eine kleine Mulde ausformen, so dass ein kleines "Schälchen" entsteht. Ungefähr 15 Minuten goldbraun backen. Anschließend in der Form abkühlen lassen und die Cups dann mit einer kleinen Gabel vorsichtig herauslösen.

4. Cups füllen
Veganen Kokosjoghurt mit den Blaubeeren verrühren, in die Cups füllen, mit gehackter Schokolade garnieren und auf kleinen Tellerchen anrichten.

 

TIPP: Schälchen erst kurz vor den Servieren füllen, dann bleiben sie knusprig und weichen nicht auf!

 

Viel Freude beim kreativen Füllen und knusprigen Genießen!

Kommentare sind für diesen Blog deaktiviert